Förderbedingungen für die Partnerschaft für Demokratie Hamm

In Hamm müssen folgende Bedingungen erfüllt werden

  • die Projektidee muss in direktem Zusammenhang mit dem Handlungskonzept gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (pdf) stehen
  • Träger sollte ein Verein bzw. eine gemeinnützige Organisation sein bzw. in Kooperation durchgeführt werden
  • es sind keine Eigenmittel nötig, es dürfen aber Drittmittel einfließen.
  • das Projekt sollte möglichst im Rahmen eines Kalenderjahres stattfinden und abgeschlossen sein.
  • die Bedingungen zur Öffentlichkeitsarbeit des Bundesfamilienministeriums für das Demokratie leben Programm müssen umgesetzt und beachtet werden. (Merkblatt mit Infos (pdf))

 

Die WERKSTADT für Demokratie und Toleranz ist eine Einrichtung unter Trägerschaft des Evangelischen Kirchenkreises Hamm